Eine kleine Verlagsgeschichte


Der Andreas Leffler Medienverlag entstand 1999 aus Liebe zum Buch und zum geschriebenen Wort. Noch während meinem Studium wusste ich genau, wohin mich mein Weg führen sollte. 

 

Seit dem wurde das gedruckte Buch schon hundert Mal tot gesagt und das E-Book als Medium der Zukunft angepriesen. Nunja, die Wirklichkeit ist wohl, dass niemand wirklich weiß, wohin die Reise in der Verlagsbranche hingehen wird. 

 

Daher beschäftigen wir uns mit allen Möglichkeiten des Verlagswesens. Gedruckte Bücher, E-Books und Zeitschriften gehören zu unserem Programm. Darüber hinaus sind wir seit 2007 auch im Film- und Werbebereich aktiv.

 

2014 feierten wir 15 Jähriges Firmenjubiläum. Das ist schon eine recht beachtliche Leistung in einer Welt, in der über 90 Prozent der Startups ebenso schnell verschwinden wie sie entstehen. Eine solide Arbeit und fairer Umgang mit Kunden und Autoren hat hier sicherlich zu unserem Erfolg beigetragen.

 

Wie also funktioniert so ein kleines Unternehmen in einer riesigen, globalen Welt? Nun, die Antwort ist nicht immer einfach, generell kann ich sagen: Wir sind uns treu geblieben. Kurze Wege, freie Mitarbeiter die mit vollem Einsatz und Herzblut zu Werke gehen, für die Arbeit nicht nur Arbeit ist, sondern Berufung. Das Erschließen neuer Wege und Bereiche für uns als Firma aber auch für unsere Kunden. Niemals still stehen, immer weiter gehen, immer innovativ bleiben, niemals nie sagen. 

 

Das klingt einfach, ist es jedoch nicht immer. Aber es sichert das Überleben eines kleinen Unternehmens in einer großen Welt und es ist spannend und aufregend. Einige nennen solche ehrliche Worte oft "herrlich unprofessionell" oder "ungewöhnlich". Ich persönlich denke und hoffe, Sie lesen lieber so etwas wie einen der üblichen PR Texte, die man ohnehin überall finden kann. In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen viel Lesespaß, hier auf unserer Seite und natürlich mit unseren Produkten. Im Folgenden finden Sie noch einen unterhaltsamen kleinen Artikel über mich selbst, der vieles beschreibt, was wir hier machen. 


Zeitlinie - einige Höhepunkte 

 

1999 - Gründung des Verlags

2000 - Ashida Kim aus USA, erster Fremdautor

2003 - Shanthaar, mein Erstlingsroman erscheint.

2004 - Der erste Teil der erfolgreichen Bushido Prinzip Reihe erscheint.

2007 - Dreharbeitenstart zu "Tempelherren"

2008 - Die Tempelherren, der Roman zum Film erscheint und ist als erstes Buch des Verlags in weniger als sechs Monaten ausverkauft.

2008 - Die Historikerin Anke Napp veröffentlicht ihren erfolgreichen ersten Roman "Die Tränen des Herren"

2009 - Kinopremiere von Tempelherren

2009 - Beginn mit dem Bereich Werbung

2011 - Produktion des ersten Imagefilms

2012 - Beginn der Arbeit am Warrior Magazin

2013 - Die erste Warrior Magazin Hall of Fame

2014 - Asphalthelden erscheint

2015 - Warrior Magazin endlich als Print

2016 - Relaunch Asphalthelden